Katholische Kirche, Oberstammheim

Oberstammheim
2020

Kirchen vermitteln immer eine ganz besondere Stimmung. Andächtig, nachdenklich, friedlich und ruhig. Besonders charmant wirken aber vor allem kleine und beschauliche Gotteshäuser. So wie die Liebfrauenkirche in Oberstammheim, im malerischen Zürcher Weinland. Mit den geknickten Satteldächern auf Turm und Schiff sowie dem Naturstein im Turmfundament fügt sie sich harmonisch in den Heimatstil des kleinen Ortes ein. Im Sitzbereich, beim Altar und in verschiedenen Korridoren des Gebäudes wurden mehrere ikonische, weisse Pendelleuchten installiert, die allesamt mit ihrem mundgeblasenem Opalglas hochwertige Unikate sind. Sie sind rund drei Meter von der Decke abgependelt und schaffen eine angenehme Lichtstimmung. Im Aussenbereich wurden mehrere Beleuchtungslösungen realisiert. Besonders eindrucksvoll ist die Beleuchtung einer stolzen Gleditsia triacanthos – einer hohen und stattlichen Amerikanischen Gleditschie – die seit langer Zeit die Kirche zu beschützen scheint.

Nächster Artikel

Musée Ariana, Genf – Ausstellung «Chrysanthemen, Drachen und Samurais»