Mathis Meier Architekten AG

Oberägeri
2019

Wenn Architekten ihr eigenes Büro planen, ist ein extravagantes Ergebnis vorprogrammiert. So auch beim Architekturbüro Mathis Meier in Oberägeri. Denn vom klassischen Office-Flair ist hier nichts zu spüren. Vielmehr wirken die Räume wohnlich, stylisch und geradezu heimelig. Das Konzept: ein minimalistischer Umgang mit Farben, dafür ein spannungsvolles Spiel mit verschiedenen Materialien. Und diese werden durch stimmungsvolles Akzentlicht – erzielt durch Stromschienenstrahler sowie zylindrische Deckenaufbauleuchten in Schwarz – perfekt inszeniert. Das warme Licht verleiht den sandgestrahlten Betonwänden, dem puristischen Fussboden und dem Holz der Möbel eine einzigartige Haptik. In der so genannten Musterwerkstatt, wo Kundinnen und Kunden die Materialisierung ihres Eigenheims wählen, wurde mit verschiedenen Farbtemperaturen gearbeitet, um so eine hervorragende Farbwiedergabe zu gewährleisten. An den Arbeitsplätzen sorgen ausserdem ECO-B Stehleuchten, die ihr Lichtniveau automatisch der Tageslichtsituation anpassen, für ideales Arbeitslicht bei minimalem Stromverbrauch. Abgerundet wird das harmonische Lichtkonzept des Architekturbüros durch Wandfluter und Deckenaufbauleuchten im Aussenraum – farblich exakt auf das Fassadendesign abgestimmt.

Nächster Artikel

Ausstellung SABAG Neuenburg