Hauptsitz Volg

Winterthur
2021

In den Räumen des Volg-Hauptsitzes hat das Innenarchitekturbüro objekt 13 eine ganz neue Ebene der Transparenz geschaffen. Fliessende Strukturen, gläserne Zonierungen sowie Ein- und Durchblicke prägen das umgebaute Bürogeschoss. Diese Durchlässigkeit machte Neuco zum Kern des Lichtkonzeptes. In den verglasten Meetingräumen sorgen Horizont Pendelleuchten für ein angenehmes Grundlicht, während randlos in die Decke eingelassene TriTec-Downlights ein spannendes Lichtspiel an der Wand kreieren. Zugleich fliesst das Licht durch die raumhohen Glasflächen nach aussen und beleuchtet so auch die Verkehrszonen. Eine durchgehende Korridorbeleuchtung war daher nicht nötig – einzelne Wände oder Details werden lediglich mit Downlights akzentuiert. Im Grossraumbüro wird der Lounge-Stil durch die Arbeitsplatzbeleuchtung mit Horizont Pendelleuchten stimmig weitergezogen. Ein besonderes Highlight: das grosse Sitzungszimmer mit extravagantem Konferenztisch. Obschon fensterlos, strahlt der Raum dank den textilen Leuchtenschirmen sowie der effektvollen Vouten-Beleuchtung eine erstaunliche Leichtigkeit aus. So fallen auch die intensivsten und längsten Meetings gleich ein grosses Stück leichter.

Nächster Artikel

Villa in Uitikon