TriTec – drei Technologien – eine Form

Licht ist für uns nur sichtbar, wenn es auf unsere Netzhaut fällt. So sehen wir das Licht ausschliesslich direkt von einem leuchtenden Medium oder einem angestrahlten Körper, von dem das emittierte Licht in unser Auge gestreut wird. Dieses physikalische Gesetz wird mit der Einbaustrahlerserie TriTec konsequent aufgegriffen, indem diese gezielt das richtige Licht an den richtigen Ort lenkt und sich selber dezent im Hintergrund hält. Die drei Versionen: Downlight, Richtstrahler und Linsenwandfluter verfügen über ein einheitliches Design und ermöglichen somit flexible Beleuchtungskonzepte in einer durchgehenden Formgebung.

Der Name TriTec steht für die drei Technologien: Downlight, Richtstrahler und Linsenwandfluter. Mit diesen drei Technologien lassen sich anwendungsspezifische Lichtkonzepte in einem einheitlichen Deckenbild realisieren.

Mit einer durchschnittlichen Performance geben wir uns nicht zufrieden. Wir wollen stets die bestmögliche Lösung anbieten.

Blendfreies Licht

Bei TriTec wird die eigentliche Lichtquelle durch einen Abblendkonus in die Decke zurückversetzt, wodurch sich der Abblendbereich stark vergrössert. Die spezielle Beschichtung sorgt dafür, dass der Abblendkonus selber kein Licht streut und das Licht nur auf die gewünschte Fläche im Raum auftrifft. Dies führt zu einem hundertprozentigen Darklighteffekt. Da das emittierte Licht durch den Abblendkonus nicht beeinflusst wird, lassen sich auch kundenspezifische Farbvarianten realisieren, ohne dass dadurch die Lichtfarbe beeinflusst wird.

Technologie

Eine überzeugende Konstruktion macht TriTec zur idealen Lichtlösung für höchste Ansprüche. Der spezifisch entwickelte Aluminium-Druckguss-Kühlkörper ermöglicht eine optimale Kühlung der LED bei minimaler Einbautiefe. Das Licht der LED wird durch einen Primärreflektor effizient auf die gewünschte Fläche gelenkt. Eine homogenisierende Diffusorlinse schützt die LED vor Berührungen und Verschmutzungen und ermöglicht eine einfache Reinigung der Leuchte. Um die Installation zu vereinfachen, lassen sich alle TriTec-Strahler mit einem Steckverbinder an die passenden Betriebsgeräte anschliessen.

Ausgeklügelte Technik für eine hervorragende Lichtqualität: die Lichtwerkzeuge der Familie TriTec
TriTec überzeugt durch innovative Technologie und hochwertige Verarbeitung.

Der Richtstrahler verfügt über einen Schwenkbereich von 0° – 35°. Durch die Kulissenführung ist die Lichtquelle über den gesamten Schwenkbereich immer optimal zum Abblendkonus positioniert. Der Abblendkonus wird auch bei voller Neigung der Lichtquelle von 35° nicht direkt angestrahlt, wodurch in jeder Schwenkposition die volle Lichtleistung genutzt wird. Gleichzeitig wird der Einblick in den Deckenhohlraum durch die Abdeckkappe verhindert.

Beim Linsenwandfluter wird das Licht durch die konvexe Glaslinse gebündelt und anschliessend durch die Spreizlinse homogen auf die Wand gelenkt. Bei einer Distanzierung von 1/3 der Raumhöhe zur angeleuchteten Wand, wird eine absolut gleichmässige Ausleuchtung der Fläche erreicht.

TriTec ist als Downlight, Richtstrahler und Linsenwandfluter erhältlich

Höchste Farbwiedergabe

TriTec spielt in Sachen Farbkonsistenz in der höchsten Liga. Mit bis zu initial 2-step MacAdam weist TriTec eine erstklassige Farbkonsistenz auf. So lassen sich mehrere Lichtkegel, ohne Lichtfarbunterschiede, auf eine weisse Wand projizieren.

TriTec spielt in Sachen Farbkonsistenz in der höchsten Liga.

Dies garantiert eine einheitliche Wiedergabe der Farbe der angestrahlten Fläche. Die hohe Farbwiedergabe von bis zu CRI ≥ 95 lässt Farben natürlich und satt erscheinen. Zudem werden die für herkömmliche LED schwer realisierbaren Rottöne von TriTec sehr gut wiedergegeben (R9 ≥ 85 bei 3000 Kelvin, R9 ≥ 75 bei 4000 Kelvin).

Einheitliche Formensprache für ein ruhiges Deckenbild: randlos oder mit Rand sowie rund oder quadratisch, unabhängig davon ob als Downlight, Richtstrahler oder Linsenwandfluter

Modellversionen

TriTec ETA – Auf eine minimale Einbautiefe bei bestmöglicher Entblendung ausgelegt. Durch die Verwendung eines anwendungsoptimierten Kühlkörpers wird eine Einbautiefe von nur 100 Millimeter erreicht.

TriTec FORTIS – Mit einem Nettolichtstrom von bis zu 1659 lm-h (Downlight: 4000 Kelvin, CRI ≥ 80 bei 26 °) ermöglicht TriTec FORTIS eine optimale Beleuchtungsstärke bei höheren Räumlichkeiten.

TriTec COZI – Für eine behagliche Raumempfindung spielt die richtige Lichtfarbe eine zentrale Rolle. Mit TriTec COZI wird das Dimmverhalten einer Halogenglühlampe nachgeahmt und ein fliessender Übergang von 2700 Kelvin bei voller Lichtleistung zu 1800 Kelvin bei 1 Prozent des maximalen Lichtstromes realisiert. über den gesamten Dimmbereich bleibt die hohe Farbwiedergabe von CRI ≥ 90 erhalten.

TriTec tunable white – Die Lichtfarbe kann fliessend von warmem Licht bei 2700 Kelvin bis tageslichtähnlich bei 6500 Kelvin angepasst werden. Dadurch lässt sich die Lichtstimmung, unabhängig vom Dimmlevel der Leuchten, von anregend bis gemütlich variieren. Über den gesamten Verlauf der Lichtfarbe bleibt die hohe Farbwiedergabe von CRI ≥ 90 erhalten.

Ein Wohnzimmer mit Kamin und antikem Holzboden bei voller Lichtleistung
«Colour Warm Dimming» mit TriTec COZI: Wird das Licht gedimmt, verschiebt sich die Farbtemperatur ins Orangerötliche und gleicht einem Sonnenuntergang

Vielfältige Varianten

TriTec ist in den Ausführungen rund und quadratisch sowie jeweils mit Abdeckrand oder randlos erhältlich. Der kantige Abdeckrand ist nur 10 Millimeter breit und 3 Millimeter hoch, während bei der randlosen Variante lediglich 0,5 Millimeter vom Reflektorrand sichtbar sind.

Auf Anfrage sind auch Sonderfarben der Darklight-Reflektoren möglich

Weitere Informationen zu TriTec finden Sie hier.

Nächster Artikel

Mit Occhio die neue Kultur des Lichts erleben – ab sofort bei Neuco